Gottestdienst Institut
zur Startseite
zur Startseite
Gottestdienst Institut
Startseite> Informationen> Aktuelles> Informationen zur Perikopenrevision

Perikopenrevision - Erprobungsverfahren

Auf Grund der Beschlüsse der kirchenleitenden Organe von EKD, VELKD und UEK wurde in den vergangenen Jahren eine Revision der gottesdienstlichen Lesungen und Predigttexte vorbereitet. Im Sommer 2011 nahm dazu ein neunköpfiger Ausschuss seine Arbeit auf. Nach zei kleinen Erprobungsphasen im Advent 2012 und im Sommer 2013, steht nun ab dem 1. Advent 2014 eine deutschlandweite einjährige Erprobungsphase mit der Möglichkeit landeskirchlicher Rückmeldungen und Stellungnahmen an.

Um auch in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern eine repräsentative Rückmeldung zu ermöglichen, erhalten alle Kirchengemeinden ein Exemplar Entwurf zur Erprobung über ihr Dekanat und werden zur Mitwirkung eingeladen.

Der Entwurf zur Erprobung der neuen Perikopenordnung 2014/15 sowie Begleitmaterialien stehen auch im Internet zum Download bereit:

4,59 MB
Probelektionar für alle Reihen, darin S. 595-623 Kopiervorlagen für Wochenlieder, die nicht im EG-Stammteil sind
601 KB
Texte der Wochenpsalmen für die gottesdienstliche Verwendung
236 KB
1. Die Revision: Zeitplan & was bisher geschah. 2. Der Entwurf zur Neuordnung der Lesungen und Predigttexte. 3. Die Erprobung: Wie können wir uns beteiligen? 4.Literaturhinweise
374 KB
(z.B. für einen Pfarrkonvent)

Rückmeldungen können vom 1. Advent 2014 bis zum 6. Dezember 2015 auf eletronischem Wege folgendermaßen erfolgen - Sie finden dies auch ausführlicher in dem Entwurf zur Erprobung auf den Seiten 31 und 32 beschrieben:

  • Eingabe Ihrer Rückmeldung auf: www.perikopenrevision.de
  • Zugangsschlüssel: Umfrage_2014/15
  • Angabe für Teilnehmende aus der ELKB: Evang.-Luth. Kirche in Bayern

Jeweils zeitnah, aber rechtzeitig zu den einzelnen Sonn- und Festtagen, finden Sie Predigthilfen zu den neuen Texten sowie weitere Informationen unter: www.perikopenrevision.de.

Als Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen Ordnung wird der 1. Advent 2018 angepeilt.