Gottestdienst Institut
zur Startseite
zur Startseite
Gottestdienst Institut

Hochgefühle - Gottesdienst als dichtes Erlebnis

Neue Perspektiven auf Gottesdienst, Kasualien, Kirchenraum (3 Module online per Video-Konferenz)

  • Wieso wird das gemeinsam gesprochene Bekenntnis im analogen Gottesdienst als Empowerment erfahren?
  • Welche tiefgreifende emotionale Relevanz hat der Hochzeitsmarsch bei der Trauung?
  • Was hat die Taufhandlung im Verborgenen mit dem Ringwechsel zu tun?
  • Wie sind Achsen im Kirchenraum mit biblischen Erzählungen verbunden?

    Der Referent PD Dr. Fugmann knüpft an die Forschungen des Medien- und Marketingexperten Dr. Christian Mikunda an. Dieser Ansatz, der innovative Perspektiven eröffnet, macht sich Einsichten und Methoden zur Gestaltung tiefgreifender Erlebnisse zu Nutze, die aus den Bereichen Marketing, Architektur und Kultur stammen.
    Drei aufeinander aufbauende Workshops führen in die Ästhetik der „Verführung“ ein. Neben Vortrag, Filmanalysen und Praxisbeispielen wird Zeit sein für Diskussion, Gespräch und Brainstorming zur eigenen Praxis, z.B. mit Blick auf den Kirchenraum, Festgottesdienste, Kasualien.
  • Referent/in:

    PD Dr. theol. habil. Haringke Fugmann, Bayreuth

    Leitung:

    Sabine Meister und Jens Uhlendorf, Gottesdienst-Institut

    Termin:

    26.01.2022,
    3 Module: Di 23.11.2021, Mi 26.1.2022 und Mo 7.2.2022
    jeweils 16.30-18.30 Uhr

    Kosten:

    50 Euro Kursgebühr insgesamt
    zur Anmeldung

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat für Fortbildungen:
    Karin Melchin
    Tel 0911/81002 – 342
    melchin@gottesdienstinstitut.org
    Mo - Fr 9.00 - 12.00 Uhr